20 September, 2017

  • Boardgamegeek
Rezension: Das Lied von Eis und Feuer Rollenspiel – Der Chronikstarter

Rezension: Das Lied von Eis und Feuer Rollenspiel – Der Chronikstarter

Um Rollenspiele ging es bisher ja eher weniger. Ein paar Artikel zu Cthulhu und das wars. Neben Cthulhu spiele ich aktuell das „Das Lied von Eis und Feuer Rollenspiel“ vom Mantikor Verlag. Dieser war so freundlich mir ein paar Bücher zum besprechen zur Verfügung zu Stellen und ich möchte nun mit dem Buch beginnen, das ich erst für am langweiligsten und jetzt für am Besten halte.

Der Chronikstarter!

Für alle unwissenden: Im Game of Thrones Rollenspiel spielen die Spieler eine Chronik, also die Geschicke eines Hauses über Jahre hinweg. Insgesamt spielen die Häuser, ihre Ländereien, Einfluss etc. eine große Rolle. Es ist also ein Rollenspiel mit geopolitischen Dimensionen. Die Welt von Game of Thrones ist dank G.R.R. Martin sehr definiert, was es einerseits leicht macht abzutauchen, andererseits schwer einen Platz für sich und seine Spieler zu finden. Genau hier setzt der Chronikstarter an. Er empfiehlt die Flusslande als Startgebiet für ein neues Haus und füllt diese gleich mit Leben abseits bzw. zusätzlich zum Kanon. Dadurch haben die Spieler nach Erstellung ihres eigenen Hauses gleich eine Welt, Freunde und Feinde mit denen sie interagieren können.

Mit Leben Füllen bedeutet: Der Chronikstarter bietet 6 umfangreich ausgearbeitete Häuser, mit Charakteren, Werten, Besitztümern und ganz wichtig: Mit Plot-Hooks, also Probleme und Interessen des Hauses und seiner Charaktere. Diese Häuser sind in bzw. rund um die Flusslande, so dass sie in einer Kampagne mit Fokus auf die Flusslande alle eine Rolle spielen können.

Um etwas genauer einzugehen hier ein kurzer Abriss:

Haus Barnell von Grennhof sitzt im Norden an der Grenze zu den Flusslanden, also über Haus Frey und dient damit natürlich Eddard Stark von Winterfell. Haus Bartholt sitzt im Bereich des Hauses Baratheon, an der Grenze zu den Flusslanden und dient somit König Robert Baratheon. Haus Gruber sitzt in den Westlanden und dient Haus Lennister. Haus Kytlyn hat seinen Sitz im Norden unter Haus Frey und ist ein Vasall von Haus Frey. Haus Marsten sitzt am Eingang des Grünen Tals von Arryn und dient somit Haus Arryn und Haus Tullison – man hört es schon am Namen – sitzt in den Flusslanden und dient Haus Tully von Schnellwasser.

Rund um die Flusslande ist Leben! Leben, das man als Spielleiter sehr leicht nutzen kann. DIe Häuser und CHaraktere bekommen wirklich tiefe verliehen und das macht das ganze Buch so ungemein wertvoll und spannend. Jeder Spielleiter wird das Problem kennen: Eine solche Menge an passenden Charakteren, Häusern und Co auszuarbeiten verschlingt verdammt viel Zeit. Alleine deswegen ist der Chronikstarter locker sein Geld wert. Aber das war es noch nicht:

Neben den Häusern bietet der Chronikstarter noch Interessante Orte wie Marktstadt, Durains Wald, Flussdorn und Marilshafen, sowie traditionelle Ereignisse wie Turniere und Feste. Insgesamt 30 Seiten mit interessanten Dingen rund um die Flusslande, welche man abseits vom Kanon der Bücher in seine Kampagne einbauen kann.

Doch das war es immer noch nicht. Der Chronikstarter bietet ein Abenteuer, eine größere Verstrickung mit mehreren Optionen um es an die eigene Kampagne anzupassen. Ich konnte das Abenteuer noch nicht spielen, aber rein vom lesen her, macht dieses einen sehr guten Eindruck!

Zum Buch generell

Der Chronikstarter hat 117 Seiten in schwarz und weiß ohne Lesebändchen. Die Seiten sind schön fest und das Layout ist gut gelungen. Die Übersetzung lässt nicht zu wünschen übrig und der Lesefluss ist definitiv gegeben. Durch den Index am Ende eignet es sich auch als Nachschlagwerk. Das Buch ist als Hardcover oder als PDF zu haben.

About The Author

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen