26 April, 2017

  • Boardgamegeek

Richtig aufbewahren: Eclipse

Richtig aufbewahren: Eclipse
Photo Credit To Asmodee /Lautapelit.fi

Eclipse ist wahrlich ein großartiges 4X-Spiel. Doch mit wahrlicher größer kommen oft auch viele Spielkomponenten, so auch bei Eclipse.

Die „Out-of-the-box“ Situation

„Out of the box“ hat Eclipse ein paar Plastiktütchen dabei und kein Inlay. Das ist für solch ein großes Spiel mit vielen einzelnen Komponenten natürlich sehr lästig und erhöht die Auf -und Abbau Zeit enorm. Durch meine Aufbewahrungslösung lässt sich dieser Nachteil leicht ausgleichen, denn ein Spiel wie Eclipse hat eindeutig eine schöne Aufbewahrung verdient. Besonders die Schiffe (ob mit Ship Pack One oder ohne) sind sehr schön, leider aber auch vorm abbrechen kein bisschen geschützt.

Ziel der Aufbewahrung

Das Ziel der Aufbewahrung soll also ganz klar ein schnellerer Auf- und Abbau sein sowie die Miniaturen zu schützen. Dafür eignen sich Plastiktüten kein bisschen und ein Inlay basteln auch nur mittelmäßig. Was bleibt also übrig? Plastikboxen. Als besonders nützlich haben sich die Aufbewahrungsboxen vom Elektronik und Heimwerker Händler „Conrad“ herausgestellt. Im laufenden werde ich zeigen, welche Conradboxen und wie viele man davon braucht und was von Eclipse in diese Boxen gehört.

Der Lösungsweg

Wie schon gesagt, die Lösung sind Conradboxen. So sieht die Lösung am Ende aus:

Eclipsebox aufgeräumt
Die Eclipsebox aufgeräumt durch Conradboxen

Das sieht natürlich schon deutlich besser aus und lässt sich auch deutlich schneller aufbauen. Doch wie sieht das nun im Detail aus?

Das Spielmaterial der Rassen/Spieler

Das Spielmaterial der Rassen bzw. Spieler wird für jeden Spieler in einer eigenen Conradbox aufbewahrt. Dazu nehmen wir die Conradbox mit 4 Fächern. 2 kleinen, einem mittleren und einem Großen. Diese benötigen wir 6 mal – also für jeden Spieler eine. Hat man die Erweiterung „Rise of the Ancients“ passt das Material so nicht mehr in die Box des Basisspiels! Das gleiche gilt für die Miniaturen aus dem „Ship Pack One“. Diese habe ich mit den Miniaturen des Basisspiels getauscht und verwende nurnoch die des „Ship Pack One“.

Box mit Materialen für den gelben Spieler
Eine Box mit den Spielmaterialien des gelben Spieler

Die Miniaturen kommen in das große Fach, dazu passt sehr gut noch die Aktionskarte. Die ganzen Steinchen kommen in das mittlere Fach und die Marker und Kolonieschiffe in die 2 kleinen Fächern. Damit ist das Spielmaterial für die Spieler optimal aufbewahrt, die Miniaturen sind geschützt und einer Partie Eclipse steht fast nichts mehr im Wege!

Die Upgrades

Die Upgrades kommen in 2 Boxen unter. Der enorme Vorteil der Boxen ist, dass man die Upgrades nicht erst auf dem Tableau auslegen muss, das spart Zeit und auch Platz!

Eclipse Upgrades in Boxen
Die Upgrades für Eclipse in zwei Boxen.

Wir benötigen zwei 10er Boxen von Conrad. In jedes Fach kommt ein Sorte von Upgrades. Somit haben wir noch 3 Plätze frei in die die Artefakte und Monolithe, das Ältestenschiff und die Entdeckerplättchen kommen können.

Probleme

Die Unterbringung in den Boxen ist insgesamt nicht Problemlos. Die Boxen kosten Geld, was bei 8 Boxen durchaus auffällt und Eclipse ist ja auch nicht gerade eines der günstigen Spiele (aber jeden Cent wert!). Das zweite Problem ist. dass es zwar schön ist, wenn das Spielmaterial der Spieler in den Boxen geschützt wird, es muss aber zu Beginn des Spiels alles aus der Box raus! Das ist besonders bei den kleinen Steinchen nicht so einfach wie man das gerne hätte, das ginge bei Plastiktütchen sicherlich schneller!
Des Weiteren ist mit 8 Boxen das absolute Maximum für die Box erreicht. Mehr passt einfach nicht rein. Durch meinen Ledersack für die Technologien, geht die Box nicht mal mehr ganz zu.

Liste der Conradboxen:

6x 4er Conrad Sortierkasten

2x 10er Conrad Sortierkasten

About The Author

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen