Yomi – Rezension
Photo Credit To Pegasus Spiele

Yomi – Rezension

Gedankenlesen für Anfänger

Disclaimer: Mein Name steht in der Anleitung von Yomi im Impressum. Das hat folgenden Hintergrund: Benjamin Schönheiter, der Redakteur von Yomi, hat mich während der redaktionellen Betreuung des Spiels gefragt, ob ich die Anleitung auf Verständlichkeit hin überprüfen könne. Gefragt, getan. Ich finde die Anleitung sehr verständlich, hab mein Feedback gegeben und bekomme dies gedankt. Auf die Rezension hat es meiner Meinung nach keinen Einfluss, sollte aber nicht unerwähnt bleiben.

Yomi Starterset
Yomi Starterset

Willkommen liebe Leser zum Grundkurs Gedankenlesen. Unser heutiger Ansatz nennt sich YOMI, das ist japanisch und heisst: Lesen. Übertragen kann man also sagen: Lese deinen Gegner. Das könnte man anhand der Gedanken machen, doch wir sind ja alle noch Anfänger. Also versuchen wir anhand der Aktionen unseres Gegenübers vorherzusagen, was er tun wird. Um das Ganze zu üben gibt es ein wunderbares Kartenspiel von Pegasus Spiele, das, oh Wunder, auf den Namen Yomi hört.

In Yomi hauen wir uns nach dem Schere-Stein-Papier-Prinzip auf die Mütze. Jedes Deck (Basierend auf einem Skat-Blatt) repräsentiert einen Charakter der Fantasy-Strike-Welt (Puzzle Strike anyone?). Jede Karte in diesem Deck ist doppelt benutzbar. Man kann die Karte um 180° drehen und hat dann meist eine andere Karte vor sich. Mit Angriff, Block, Konter und Wurf versuchen wir unseren Gegner zu besiegen. Dabei gilt folgende Reihenfolge: Angriff > Wurf > Konter/Block > Angriff

Beide Spieler legen verdeckt eine Karte vor sich ab und dann wird gleichzeitig aufgedeckt und geschaut, wer den Schlagabtausch gewinnt. Mit Angriff gegen Wurf? Der Angriff hat gewonnen! Angriff gegen Angriff? Der Angriff mit dem höheren Tempo-Wert gewinnt. Angriff gegen Block? Der Block hat gewonnen.

Die meisten Angriffe erlauben nach erfolgreichem Schlagabtausch das Starten einer Kombo. Kombos sind der zweite Kern von Yomi. Kombos macht man mit Straßen. Auf einen 5er Angriff darf ich eine 6 spielen und auf die 6 eine 7. Sofern das alles Angriffe sind und man diese auf der Hand hat. Keine Angst, das steht alles jeweils auf den Karten drauf. Es gibt auch Karten welche den Begriff „Link“ oder „Stopp“ tragen, auch diese können für Kombos benutzt werden. Ein „Stopp“ stoppt die Kombo aber. Ein weiterer Stopp für Kombos sind das Kombopunkte-Limit eines Charakters. Jeder Charakter hat eines und jede Karte verbraucht eine gewisse Anzahl Kombopunkte.

Geht eine Kombo durch knallt das voll rein. Doch der Gegner kann es verhindern. Starte ich meine Kombo, darf mein Gegner eine Karte verdeckt vor sich ablegen. Dann kann ich entscheiden meine Kombo fortzuführen, oder sie abzubrechen. Breche ich sie ab, geht nur der Basis-Schaden des Angriffs durch und die Karten werden abgeworfen. Führe ich sie aus, wird am Ende geschaut welche Karte verdeckt abgelegt wurde. War es ein Joker ist meine ganze Kombo zunichte – null und nichtig.

Ärgerlich wenn das die mega starken Ass-Kombos trifft. Denn in Yomi sind die Asse die stärksten Karten. Diese versucht man aktiv zu sammeln und durch zu bekommen. Ein wichtiger Aspekt ist es, zu beobachten wie viele Asse der Gegner auf er Hand haben könnte.

So genug der Regeln und Mechaniken. Wie finde ich Yomi denn?

Die 4 Deckboxen von Yomi
Die 4 Deckboxen von Yomi

Kurzum: Super. Für ein 2 Spieler Kartenklopper genau das richtige. Yomi ist ratz fatz erlernt. Die Anleitung ist mit ihrem Referenzteil und „Meine erste Partie Yomi“ super aufgebaut. Die erste Partie ist einfach, die zweite geht in die Tiefe. Bekommt man Yomi erklärt ist es noch einfacher. Das Spiel spielt erfolgreich mit der billigen Spannungs-Emotion. Doch wer denkt es handle sich nur um Glück ist gänzlich falsch gewickelt. Man kann tatsächlich ein Gespür für den Gegner bekommen. Die unterschiedlichen Charaktere spielen sich auch total unterschiedlich und in den USA gibt es eine ganze kompetitive Szene mit einem prall gefüllten Taktik-Wiki nur zu Yomi. Ein Rook, der nicht Kontern kann spielt sich gänzlich anders als eine Jaina. So kann man einen Charakter meistern, oder immer wieder neue entdecken. Aktuell sind DeGrey, Grave, Jaina und Rook erhältlich. Wobei Rook der Steinriese jetzt schon mein Liebling ist. Oft starten wir Yomi als „naja wir haben halt noch 15 Minuten“. Daraus werden aber ganz schnell eine Stunde mit etlichen Partien. Der Schlagabtausch ist immer bis zur letzten Karte spannend und nutzt sich nicht ab. Je mehr Partien, je mehr steigt man in die Materie ein. Das Tempo der Angriffe und der Angriffe der Gegner, die Kartenverteilung im eigenen und gegnerischen Deck, alles wird auf einmal wichtig und hilft den Gegner einzuschätzen. Ich hoffe wirklich Pegasus Spiele hält daran fest, alle Charaktere für Yomi zu veröffentlichen. Das könnte wirklich eine stattliche Sammlung werden.

Yomi ist mein aktueller Liebling der 2 Spieler Kartenspiele. Schnell, hart, einfach. So muss das sein! Leute, kauft das!

Bewertung

Sehr gutes Spiel

Mehr zu Yomi auf BGJ

About The Author

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Related posts

3 Comments

  1. Failtech

    Ich hoffe auch dass pegasus das durchzieht. Eigentlich bin ich vor jahren von yomi auf battlecon umgestiegen, weil das dann doch noch mehr tiefe hat. Aber das ganze set auf deutsch wäre auch noch verlockend. Argagarg Macht am meisten spaß, sicher 100 partien mit ihm gespielt. Schade dass der beim ersten schwung der charaktere noch nicht dabei ist.

    Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen