19 September, 2017

  • Boardgamegeek
Zuletzt gespielt #1: Die Woche nach der SPIEL16

Zuletzt gespielt #1: Die Woche nach der SPIEL16

In diesem Beitragsformat möchte ich einfach mit ein paar kurzen Sätzen festhalten, was zuletzt gespielt wurde und wie es gefallen hat.

Die Kolonisten

Dazu gibt es ja schon ein Angespielt von mir. Ich bin begeistert. Nach einer weiteren Solo-Partie über alle 4 Zeitalter kann ich nur sagen, dass das Spiel sich wahnsinig toll entwickelt, aber auch beriets 2 Zeitalter ein sehr befriedigendes Aufbau-Gefühl aufkommen lassen. Einzig 1 Zeitalter wäre mir deutlich zu kurz. Die Kolonisten war den Blindkauf auf jeden Fall wert!

7 Wonders Duel

Viel hörte man über das großartige 7 Wonders Duel. Ich hab es mir mit der Erweiterung zusammen gekauft, wir spielen aber aktuell erstmal nur das Grundspiel. Was soll ich sagen? Tolles 2 Personen Spiel in 20 Minuten gespielt. Meine Freundin zieht mich regelmäßig ab und ich hab Spaß dran. Einzig den Langzeitspielspaß stell ich aktuell etwas in Frage.

Design Town

Hab ich bereits vor einem Jahr spielen können und gefiel mir. Nun eine Partie zu Zweit mit meiner Freundin und naja, es war durchschnittlich. Nichts großartiges Tolles. Thematisch ist es austauschbar und ansonsten ist es push-your-luck mit etwas Taktik. Weitere Partien werden folgen müssen. Auch in einer zweiten Runde konnte mich Design Town nicht überzeugen. Das schlimmste: Es fühlte sich absolut identisch zur ersten Runde an. Mir fehlt da einfach die Abwechslung. 4 verschhiedene Gebäude bzw. 6, wenn man die fortgeschrittene Variante spielt sind einfach zu wenig….

Raptor

Hat mich auf der Messe ja schon optisch nicht angesprochen. Auf anraten des Redakteurs Klaus Ottmaier hab ich mir Raptor aber mitgenommen und werde dem Spiel eine Chance geben. Mit meiner Freundin wird das allerdings nicht wieder passieren. Sie ist vom thema zu sehr angewiedert. Tierbabys fangen und von der Mutter trennen? Das will sie nicht und das versteh ich sehr gut. Auch ich find das Thema nicht schön oder interessant – entgegen meines 1. Eindrucks. Die taktischen Möglichkeiten sind jedoch vielfältig, so dass ich durchaus auf weitere Partien gespannt bin. Versprochen Klaus! 😉

First Class: Unterwegs im Orient-Express

Wow. Das erste mit was mich First Class beeindruckt hat, sind die vielfältigen Möglichkeiten und Synergien die sich im Spielverlauf ergeben. Das zweite ist die kurze Spieldauer (1. Partie zu 4. in 120 Minuten). Hinzu kommt aber, dass dieses Spiel wirklich erkundet und ausgelotet werden möchte. Man muss mit den Synergien und Möglichkeiten vertraut sein, um diese effektiv nutzen zu können. Hinzu kommt, dass der Zeitdruck der durch nur 3 Wertungsphasen entsteht spürbar ist. Man möchte so viel machen und hat so wenig Zeit.

Sherlock 13

Sherlock 13 ist ein einfaches Deduktionsspiel eines koreanischen Verlags. Eine Partie dauert ca. 10 Minuten. Da wir in Essen kein Exemplar mehr bekommen haben, haben wir uns unser eigenes mit Star Wars Thema gebastelt. Einfach und effektiv. Macht Spaß. Der Preis in Essen war mit 18€ aber echt happig.

Roll for the Galaxy: Der große Traum

Endlich ist sie da, die Roll for the Galaxy Erweiterung. Natürlich musste sie gleich auf den Tisch. Die Aufgabenkarten empfinde ich als netten Zusatz, einige am Tisch empfanden sie als überflüssig. Das wirkliche Highlight der Erweiterung sind die schwarzen Würfel und die neuen Startplättchen, welche nun nicht mehr so schnell langweilig werden. Erstes Fazit: Nice to have, aber kein Muss. Wertet die Wiederspielbarkeit des Grundspiels auf.

und nun etwas Abseits der Brettspiele:

Civilization VI – PC

Kurz reingeschaut, ein paar Stunden gespielt. Scheint vieles besser zu machen als der Vorgänger. Religion ist gleich von Anfang an dabei und die neue Art Städte auszubauen gefällt mir. Muss noch weiter ausgetestet werden.

About The Author

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen