22 November, 2017

  • Boardgamegeek

BGJ Unterwegs: 1. Pegasus Spiele Presseevent

BGJ Unterwegs: 1. Pegasus Spiele Presseevent
Bildrechte bei Alexander Resch

Pegasus hat gestern, am 12.09.2015, zum ersten Pegasus Spiele Presseevent eingeladen und wir waren natürlich für euch dabei!

Da Friedberg nur 30 Minuten von mir entfernt ist, ließ ich mir das Presseevent natürlich nicht entgehen. Um 10 Uhr gings bei mir los um schön ohne Stress pünktlich um 11 Uhr in der neuen Pegasus-Firmenzentrale in Friedberg zu sein. Vor dem Gebäude versammelte sich schon einiges an Presse. Endlich Mal Martin Klein (SdJ-Jury), Matthias Nagy (Bretterwisser, Frosted Games), Christoph (Brettspielbox) Tim (Spielfreunde) kennenlernen. Es waren auch Händler an diesem Tag eingeladen und so fand auch der Michael von der Spielwiese Berlin ebenfalls seinen Weg nach Friedberg. Ihr Lieben, an dieser Stelle schon Mal: Es hat mich außerordentlich gefreut euch kennen zu lernen bzw. wiederzusehen. Tut mir Leid, wenn ich wen vergessen habe, keine Absicht, seht es mir nach!

Nach der Anmeldung und einem Kinderspiel als Geschenk – Danke! – ging es um 11 Uhr los mit der Begrüßung. Die beiden Geschäftsführer Karsten Esser und Andreas Finkernagel begrüßten uns und es wurde eine Rede zur Entwicklung von Pegasus Spiele seit der Gründung gehalten. Anschließend musste auch noch Michael Kränzle (Marketingleiter) ran, welcher rein zufällig gestern Geburtstag hatte – auch an dieser Stelle noch Mal: Alles Gute Michael!. Nach ein paar Infos für die Presse ging es dann los: Wir wurden durch die neue Firmenzentrale geführt. Kurz gesagt: Neuer, größer, besser und verdammt schick, besonders auf der Dach-Terasse lässt es sich aushalten.

Die Begrüßung durch die Geschäftsführung
Die Begrüßung durch die Geschäftsführung
Und wer hatte den da Geburtstag? Alles gute Michael!
Und wer hatte den da Geburtstag? Alles gute Michael!

Anschließend wurden wir durchs Lager geführt (Wow, da will ich Mal ne Woche lang bleiben 😉 ) und dann ging es an den Ernst des Lebens…äh des Spielens – die Neuheiten.

Die Redakteure Klaus Ottmaier, Benjamin Schönheiter, André Bronswijk (Thygra) und der Phil von eggertspiele präsentierten die Neuheiten. Dazu dann aber im Detail bei den Spieleindrücken.

Ben2 (Benjamin Schönheiter) beim präsentieren von Krosmaster Quest
Ben2 (Benjamin Schönheiter) beim präsentieren von Krosmaster Quest

Mombasa – eggertspiele

Der Tag begann spielerisch gleich mit Mombasa, ein 4 Tatzen eggert-Spiel. Also Schwergewicht. Die Regeln sind aber ziemlich leicht verständlich. Thematisch sind wir Aktionäre an Companien in Afrika. Ziel ist es, die Companien so wertvoll wie möglich zu machen und dabei möglichst hohe Aktienanteile zu besitzen. Nebenbei wollen wir unser Tagebuch schreiben und Diamanten sammeln.

Ich muss wirklich sagen, was Alexander Pfister zusammen mit eggertspiele hier gezaubert hat, ist spielerisch der Wahnsinn. Alles hängt miteinander zusammen, überall kann man Siegpunkte bekommen, es ist zu einem gewissen Maße interaktiv, durch die Handelsposten der Kolonien und es hat eine Einsteiger- und Expertenvariante. Wahnsinn, ich bin wirklich total begeistert. Genaueres Angespielt: Mombasa folgt!

Prototyp Mombasa von eggertspiele. Die Companies haben sich schon etwas ausgebreitet.
Prototyp Mombasa von eggertspiele.
Die Companies haben sich schon etwas ausgebreitet.

Tides of Time

18 Karten und Draft-Mechanismus für 2 Spieler? Wie bitte? Ja! Es funktioniert, es funktioniert super. Für mich der nächste Hit nach Love Letter. Bei Tides of Time ist es wichtig, sich zu merken, welche Karten man beim Draften an den Gegner gibt und welche Optionen aus diesen Karten heraus entstehen. Machen das beide Spieler gut, kann es ein erbittertes Duell werden. Spannend und mit viel mehr Spieltiefe als es 18 Karten vermuten lassen!

Englisches Tides of Time von Portal Games. Deutsche Pegasus Ausgabe kommt zu Essen
Englisches Tides of Time von Portal Games. Deutsche Pegasus Ausgabe kommt zu Essen

Port Royal: Ein Auftrag geht noch…

Eine Erweiterung für Port Royal – klingt erst Mal gut. Und nach anfänglicher Skepsis ist sie es auch. Mit mehreren Modulen sollte für jeden was dabei sein. Im kompetitiven Modus gibt es nun Aufträge, diese kann man zusätzlich erfüllen, um Siegpunkte zu generieren. Das Spiel geht trotzdem nur bis 12 Siegpunkte, die Spieldauer wird also verkürzt. Die Aufträge kann man gezielt erfüllen, manche erfüllen sich aber auch nebenbei. Der Auftrag, bei dem man von einem Schiff abgeschossen werden muss, wird sicherlich bei jedem früher oder später erfüllt – Push-your-luck sei dank. Bei 5 Spielern lagen 4 Aufträge aus, wer 2 erfüllt bekommt einen Siegpunkt, wer drei erfüllt 2 Siegpunkte. Mehr kann man nicht erfüllen, da man nur 3 Steinchen zum markieren hat. Außer den Siegpunkten geben die Aufträge noch unterschiedlich viel Geld.

Prototyp: Ein Auftrag geht noch... Erweiterung für Port Royal. Hier siehst du 4 der neuen Auftragskarten.
Prototyp: Ein Auftrag geht noch… Erweiterung für Port Royal. Hier siehst du 4 der neuen Auftragskarten.

Krosmaster Quest

Ein Krosmaster DungeonCrawler? COOOOOL dachte ich mir. Ehrlich gesagt trat gestern ziemliche Ernüchterung ein. Die Packung ist rand voll mit Spielmaterial, das auspöppeln dauert ewig. Aber hey, es liegen Sortierkästen bei! Was mich aber wirklich gestört hat ist, dass der Overlord nur 2 Figuren hat, die zwei Bosse. Seine restlichen Untertanen bestehen aus Pappmarkern. Runde Tokens wie man sie eben aus Krosmaster kennt. Wirklich?! Wer will da den Overlord spielen? Hey ich schick meine Tokens gegen eure sau coolen bemalten Krosmaster-Figuren – yay! Nicht! Dazu kommen die Dungeon-Bodenplatten. Platten? Nein, dünne Pappe die sich durchbiegt. Klar kann man gegenbiegen, aber sie wird nie 100% plan auf dem Tisch liegen wie etwa dicke Pappe von Descent, Imperial Assault oder Shadows of Brimstone und und und.

Schön ist der Umfang des Spiels. Es gibt kooperative Missionen, Missionen gegen einen Overlord und kompetitive Missionen. Es gibt aber keine Kampagne. Ein Krosmaster verbessert sich immer nur innerhalb der jeweiligen Mission, in der nächsten Mission, ist er wieder der kleine Anfänger.

Ich bleibe gespannt, was sich spielerisch aus dem Spiel rausholen lässt, der Ersteindruck hat aber eher enttäuscht.

PS: Freut euch auf eine kleine Serie zu Krosmaster von mir. Beginnend bei Krosmaster Junior über Krosmaster + Duellbox und dann nach der SPIEL vielleicht noch Krosmaster Quest.

Krosmaster Quest
Krosmaster Quest

MyVillage – eggertspiele

Leider nur nebenbei zugeschaut. Es ist absolut keine Würfelspielumsetzung von Village. Es ist weder kleiner, noch einfacher. Bei 4 Spielern nimmt es verdammt viel Platz in Anspruch und braucht auch seine 1 1/2 Stunden Spielzeit. Der Mechanismus ist eher ein Würfeleinsetz-Mechanismus und man baut sich dieses Mal sein eigenes Dorf auf. Interessanter Ansatz!

Pixel Tactics

Kleines flottes Kartenspiel mit GameBoy-Retro Charme angelehnt an Final Fantasy Tactics und Fire Emblem. Es gilt den eigenen Anführer zu beschützen. Jede Karte kann an der Front, den Flanken oder hinten eingesetzt werden und hat dann jeweils unterschiedliche Fähigkeiten. Die Spieldauer soll 30 Minuten betragen, es wurden aber auch schon 1 1/2 Stunden erreicht am Samstag.

Weitere Bilder:

Über den Autor

Hallo,
ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Passende Beiträge

5 Kommentare

  1. Pingback: Das war 2015 - Der Jahresrückblick - Boardgamejunkies

  2. Pingback: Angespielt: Mombasa - Boardgamejunkies

  3. Pingback: SpaM #16 – Presse-Event Pegasus | Brettspielfeed

  4. Pingback: Mombasa - Angespielt - Boardgamejunkies

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen