News

Die Handbücher des Drachen – News (Crowdfunding)

Beschreibung zu Die Handbücher des Drachen

„Richtig Spielleiten gibt Anfängern und Fortgeschrittenen einen Überblick über die wichtigsten Fragen, die beim Leiten einer Pen and Paper-Runde zu beachten sind. Das reicht von Aufbau der Gruppe, über interne Absprachen über Spielphilosophien und Schwerpunkte, die Wichtigkeit von Regeln, Atmosphäre, Dramaturgie, gute Vorbereitung bis hin zur Kunst der Improvisation. Mháires Texte werden mit Interviewschnipseln in Form von Kommentaren versehen, die u.a. von Oldschool-Papst Moritz Mehlem, Nanduriat Cifer und anderen stammen – so sollten möglichst viele Perspektiven abgedeckt sein, wenn es ums „richtige Spielleiten“ geht. Vor allem soll das Buch aber unterhalten. Wer schon lange spielleitet, wird sich sicher wiederfinden. Wer gerade damit anfängt, kann sich für das wappnen, was auf ihn zukommt. Dafür sorgen viele anschauliche und aus dem Leben gegriffene Beispielszenen und Anekdoten aus Mháires reichem SL-Erfahrungsschatz, die sich alle so oder ähnlich in Spielrunden zugetragen haben. Hin und wieder tritt Mháire mit solchen Geschichten auch vor Publikum auf.“
Quelle: Ulisses-Crowdfunding

News zu Die Handbücher des Drachen

25.07.2016: Crowdfunding für die Handbücher des Drachen bei Ulisses
Mháire Stritter, Moderatorin bei OrkenspalterTV und eine feste Größe in der Rollenspielszene schreibt ein Buch. Das war in einem ihrer Videos über „Spiel leiten“ schon angedeutet und nun ist es raus. Die Handbücher des Drachen von und mit Mháire und vielen anderen Autoren und Größen der Rollenspielszene.

Worum soll es gehen? Es soll ein Leitfaden für Spielleiter aus deutscher Perspektive heraus sein. Es soll unterstützen, neue Ideen und Gedanken bringen, kurz: Es soll Spielleiter voran bringen. Dazu wurden neben Mháire Stritter Personen wie Frank Heller (ehemaliger Cthulhu Chefredakteur) und Florian Don Schauen (Autor und Redakteur von DSA) hinzugeholt. Insgesamt kann es auf 10 Personen, die ihr Wissen beisteuern kommen. Wieso kann? Manche Beiträge sind an Stretchgoals gebunden.

1.000€ braucht Ulisses für die Finanzierung. Jeder weitere Tausender sorgt für einen weiteren Beitrag. Das Buch als PDF kostet 10€, gedruckt UND PDF 20€. Ich denke bei dem Preis kann man nicht viel verkehrt machen und werde wohl aus Interesse zuschlagen.

Ich wünsche dem Projekt viel Glück und bin gespannt wie das fertige Buch aussehen wird. Lieferdatum soll Dezember 2016 sein.

Link zum Crowdfunding findet ihr unten bei Weiterführende Links.

Alexander

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close