News

Alea ab Januar 2018 wieder im Vertrieb von Ravensburger

Hier eine Pressemitteilung vom Ravensburger Spieleverlag. Dieser gibt bekannt, dass er ab Januar 2018 den Vertrieb der Alea Spiele wieder selbst übernimmt. Damit verliert Asmodee einen Partnerverlag im Vetrieb.

Ravensburg, 27. Oktober 2017 – Ab Januar 2018 übernimmt Ravensburger wieder den Vertrieb von alea, der Marke für anspruchsvolle Strategiespiele. Bisher hat der Heidelberger Spieleverlag die Produkte vertrieben. Mit dieser strategischen Entscheidung soll die Marke alea bei Ravensburger wieder mehr in den Fokus rücken.

Ravensburger hat sich entschieden, den Vertrieb von alea-Spielen ab Januar 2018 wieder selbst zu übernehmen. Martin Stöwahse, Vorsitzender der Geschäftsführung des Ravensburger Spieleverlags, begründet die strategische Entscheidung: „Wir wollen verstärkt im Bereich Spiele wachsen und das in allen Segmenten, vom Kinderspiel bis zum anspruchsvollen Titel für Strategiespieler. Daher ist es nur konsequent, den Verkauf von alea wieder ins eigene Haus zu holen. Für die langjährige gute Zusammenarbeit bedanken wir uns  beim Heidelberger Spieleverlag.“ In den USA vertreibt Ravensburger die Spiele von alea bereits seit mehreren Jahren schon wieder selbst. „Seitdem verzeichnen wir dort eine sehr positive Entwicklung“, so Stöwahse.

Ab dem nächsten Jahr werden die Spiele der Marke alea, die es schon seit fast 20 Jahren gibt, dann auch ausschließlich auf den Ravensburger Messeständen präsentiert.

Quelle: E-Mail von Ravensburger

Rezensent Link zur Rezension Beschreibung Bewertung Beitragsart

Alexander

Hallo, ich bin der Alex, 1991 geboren und habe Boardgamejunkies ins Leben gerufen. Seit gut 5 Jahren liebe ich Gesellschaftsspiele und alles was damit zu tun hat und fröne dieser Leidenschaft hier. Mein Ziel? Gute Spiele spielen und besprechen und die Szene beleben und unterstützen.

Passende Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Back to top button
Close