Kolumnen

Ines‘ Spiele-Rückblick 2017

2017 - Jede Menge Dungeoncrawler und Crowdfunding

Das Jahr 2017 brachte uns viele Spiele-Neuheiten, wie man im Folgenden herauslesen kann, spielte Kickstarter 2017 keine unbedeutende Rolle. Auch deutlich wird wohl die Vorliebe zu Dungeoncrawlern :)

DIE beiden Hype Spiele 2017

Kingdom Death: Monster

Wir starteten unser Jahr 2017 mit Kingdom Death: Monster, da wir Ende Dezember eine Kopie der ersten Edition  ergattern konnten. Auch wenn die erste Edition bereits vor 2017 ausgeliefert wurde, so war 2017 doch das Jahr, in dem Kingdom Death: Monster massive Aufmerksamkeit erfuhr, sollte doch die zweite Kickstarter-Kampagne mit knapp 12,4 Mio $ alle Rekorde sprengen. Kingdom Death: Monster ist eines der Highlights in unserem Regal, es bietet spannende Kämpfe, unvorhergesehene Ereignisse, eine tolle Charakterentwicklung, Crafting, massenhaft eindrucksvolle Miniaturen und vor allem eines: Abwechslung! Ich bin ein riesen Fan geworden und ergänzte mein Grundspiel daher bei der zweiten Kampagne um einige Erweiterungen.

Gloomhaven

Im März 2017 wurde dann auch das heiß ersehnte Gloomhaven ausgeliefert. Bei kaum einem Spiel war ich vorab so sicher, dass die Mechaniken so sehr meinen Nerv treffen würden. So kann man sich täuschen… Wir haben viele Runden Gloomhaven gespielt, doch entgegen der allgemeinen Meinung sorgte das Spiel bei uns nicht für die erwartete Euphorie. Waren wir anfangs noch geblendet von den Unmengen an Material und dem wunderschönen Artwork der Karten, so verging die Lust am Spielen doch nach einigen Partien recht zügig. Die einzelnen Abenteuer waren wenig abwechslungsreich, ganz zu schweigen von den immer gleich aussehenden und Charakter-armen Dungeons. Der eigentliche Spaß lag für uns zwischen den Szenarien, das Upgraden von Fähigkeiten und das Freischalten neuer Inhalte war für uns die Hauptmotivation. Ich will Gloomhaven nicht als schlechtes Spiel betiteln, vielleicht haben wir auch zu früh wieder aufgehört zu spielen (etwa 10 Szenarien), aber es war einfach nicht das, was wir uns erhofft hatten. Ich werde hierzu noch in einem separaten Beitrag ins Detail gehen.

Und noch mehr Dungeons crawlen in 2017…

Sword & Sorcery

Ganz anders war das dann bei Sword & Sorcery, welches wir kurz darauf erhielten. Sword & Sorcery beeindruckte uns zwar nicht mit einer fesselnden Storyline, aber die Spielmechaniken, insbesondere Kampfmechaniken und die K.I. der Gegner, hatten es uns angetan und versetzten uns immer wieder zurück in geliebte MMO Zeiten. Für uns ist Sword & Sorcery eines der Highlights im DungeonCrawl Genre 2017. Meine Rezension findet ihr hier.

Ganz im Gegenteil zu Massive Darkness. Auch dieses wurde über Kickstarter finanziert und dieses Mal konnte auch ich nicht vor dem Miniaturen-Stretch-Goal-Hype von CMON Halt machen. Nach einigen wenigen Testrunden konnten auch die schicken Miniaturen die mageren Spielmechaniken nicht überdecken. Es gab viel zu viel Beute, man wurde regelrecht überschüttet, und kein Schatz fühlte sich wertvoll oder besonders an. Es war viel zu leicht und auch der Kampagnenmodus konnte nicht überzeugen. Dass es nicht nur uns so ging konnte man an den zahlreichen und sehr zügig konstruierten Hausregeln erkennen, die in sämtlichen Foren diskutiert wurden.

Zwei Ausnahmen…

Arcadia Quest

2017 kamen wir zudem auf den Geschmack von Arcadia Quest. Hatte ich mich zuvor doch nie von diesem Spiel begeistern können, da mich das kitschige Artwork unheimlich abschreckte, so bekam ich nach Lesen der Grundregeln doch das Bedürfnis, dem Spiel eine Chance zu geben. Mit dem Kickstarter Arcadia Quest: Inferno hat unsere Spielgruppe eines ihrer neuen Lieblingsspiele gefunden und mittlerweile besitze ich so ziemlich alle Erweiterungen. Ein unheimlich hoher Wiederspielwert, schnelle Züge, die Kombination aus PvE und PvP, sowie massenhaft Abwechslung bei Helden und Ausrüstung haben Arcadia Quest nun fest in unsere Spielrunden etabliert, hässlich bleibt es trotzdem.

Descent 2 App
Descent 2 App

Und noch mehr Dungeons zu erkunden gab es dann im letzten Quartal 2017. Endlich erschien die heiß ersehnte Descent 2nd App: Wege zum Ruhm auf Deutsch. Die App ist wirklich gelungen und bietet insbesondere bei Besitz einiger Erweiterungen sehr viel Abwechslung. Ich bin normalerweise kein Freund von digital unterstützen Brettspielen, weshalb mir persönlich Villen des Wahnsinns in seiner zweiten Edition auch nicht besonders zusagte, aber die Descent App schafft es, dass das Hauptaugemnmerk immer auf den Spielmaterialien auf dem Tisch liegt und nicht auf dem Bildschirm.

 Epische Space Opera…

Twilight Imperium 4

Zum Jahresende bescherte und Fantasy Flight Games noch ein besonderes Vor-Weihnachts-Geschenk. Die vierte Edition von Twilight Imperium wurde selbstverständlich  schon weit vorher vorbestellt und bot uns daher die perfekte Beschäftigung über die winterlichen Feiertage. Obwohl uns viele der früheren Module fehlen (Distant Suns, Leaders, Shock Troops, Space Mines, Factories, Mechanized Units, Sabotage Runs,…), so wurde hier doch einiges richtig gemacht. Die geglätteten Regeln und der vereinfachte TechTree sowie das neue Politiksystem lassen noch mehr Raum für Interaktion und Sticheleien. Ich hoffe noch auf die ein oder andere modulare Erweiterung, bin aber jetzt schon sehr angetan von der Neuauflage.

Critical Hit…

D&D – Tomb of Annihilation

Auch im Rollenspielbereich konnten uns zwei Neuheiten in 2017 fesseln. Das neue Abenteuer „Tomb of Annihilation“ für die fünfte Edition von Dungeons & Dragons ist ein echter Hit und auch „Xanathars Guide to Everything„, welches erweiterte Regeln, neue Zauber und Subklassen liefert, empfinden wir als gelungene Bereicherung für D&D 5e. Der erste Teil des Abenteuers führt die Helden über die facettenreiche, bunte und dicht bevölkerte Stadt Port Nyanzaru durch den dichten Dschungel der Halbinsel Chult auf der Suche nach einem mächtigen und grausamen Artefakt. Dieser Teil des Abenteuers lässt viele Freiheiten und ist ein wahrer Sandbox-Traum. Im folgenden Teil der Kampagne wird der Name wieder Programm, denn es geht tief in faszinierende und tödliche Dungeons, bis die Helden ihrem Endgegner entgegentreten können (Ich habe hier bewusst nicht zu viel geschrieben, ich will ja niemandem die Geschichte vorweg nehmen). Der Release der D&D Beyond App in 2017 erleichterte zudem die Heldenerstellung und -verwaltung und bietet auch während des Spielens eine großartige Unterstützung für den DungenMaster, insbesondere für Monsterstatistiken und Zauber-Details. Die fünfte Edition von D&D sorgte für uns daher in 2017 wieder einmal für lange Abende und spannende wie heldenhafte Momente.

Enttäuschend aber absehbar…

Eine Ankündigung gab es noch für 2017, ach und für 2016 und 2015… Heroquest Anniversary Edition sollte bereits 2015 erscheinen, die letzte offizielle Meldung gab es dann im April 2017. Hier wurden einige Materialien gezeigt und die Hoffnung auf eine tatsächliche Fertigstellung wurde abermals geschürt. Bis heute kam jedoch keine neue Information mehr, der letzte Post ist immer noch jener aus April.

Ungeschlagener Favorit!

Neben den Spiele-Neuheiten haben wir natürlich auch unsere Langzeit-Favoriten auf den Tisch gebracht. Und trotz der Fülle an Neuerscheinungen im DungeonCrawl Genre konnte  bisher immer noch kein Spiel unseren absoluten Favoriten vom Thron schubsen: Descent 1st ist und bleibt für uns der ungeschlagene Platzhirsch und ich bin gespannt, ob  eventuell 2018 eine Konkurrenz erscheint.

Descent – Die Reise ins Dunkle 1. Edition
Tags

Ines

Ich bin Ines, 30, und bin seit vielen Jahren eine absolute Vielspielerin. Meine liebsten Spiele fallen fast alle in die Kategorie Ameritrash/Strategie und stellen entweder Miniaturen oder eine Menge Karten in den Mittelpunkt. Meine Favoriten sind Spiele wie Twilight Imperium, Runewars, Mage Knight oder Descent 1. Wenn ihr Fragen, Wünsche für zukünftige Berichte oder Anregungen habt könnt ihr euch gerne an mich wenden: Ines@Boardgamejunkies.de

2 Kommentare

  1. Danke für deinen Rückblick. Bei Gloomhaven teile ich deine Eindruck ohne erspielt zu haben. Habe lange überlegt einen neuen Crawler zu testen. Bleibe dann doch beim gewohnten. Sword and Sorcery hat eine Daseinsberechtigung? Werde es mir nochmal anschauen müssen.
    Gruß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Passende Beiträge

Close

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Mit der Benutzung dieser Website stimmst du dem setzen von Cookies zu. Dies geschieht um dir das optimale Erlebnis auf dieser Webseite bieten zu können.

Schließen